Mitglied werden

Werden Sie aktiv, um leidenden Tieren zu helfen
Wie? Infos gibt’s hier oder bei Mitgliedsvereinen, an die Sie sich auch direkt wenden können.

Werden Sie mit Ihrem Verein Mitglied im Landesverband
Ich möchte mich informieren über die Möglichkeiten, mit meinem Verein Mitglied zu werden im Landesverband des Deutschen Tierschutzbundes.

Werden Sie Fördermitglied
Als Fördermitglied unterstützen Sie uns mit einem Mindest-Beitrag von 25 Euro pro Jahr. Ohne die finanzielle Unterstützung durch fördernde Mitglieder könnten viele Tierschutzprojekte nicht realisiert werden. Nur mit Ihrer Hilfe können wir in Not geratenen Tierheimen Soforthilfe geben, können wir die Öffentlichkeit in Kampagnen über Tierquälerei aufklären oder in Beratungs- und Entscheidungsgremien dafür kämpfen, dass es Heimtieren besser geht, dass Hunderttausende von "Nutztieren" oder "Versuchstieren" vor weiteren Leiden und Schäden bewahrt werden.  Unsere fördernden Mitglieder erhalten regelmäßig unsere Zeitschrift „du und das tier“ und sind so über aktuelle Tierschutzereignisse informiert.  Unsere fördernden Mitglieder unterstützen uns bei der Sammlung von Unterschriften und durch die Aufklärung von Verwandten und Bekannten über Tierschutzprobleme.

Bitte füllen Sie möglichst alle Felder aus, damit wir Ihre Kontaktaufnahme bearbeiten können.
Bei den mit einem Stern (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.

Datenschutz

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese. *

Spamschutz

Bitte tragen Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe in das darunter­liegende Feld ein. *

captcha

DEUTSCHER TIERSCHUTZBUND
LANDESVERBAND RHEINLAND-PFALZ E.V.

Gotenstraße 39 / 54293 Trier
Tel. 0651 53798 / Fax 0651 5610261

Kontaktformular

Der Präsident des Deutschen Tierschutzbundes, Thomas Schröder, sagt es deutlich: "Zwei Drittel aller Tierheime in Deutschland haben einen Aufnahmestopp." Das restliche Drittel der Tierheime steht an…

Weiterlesen

Bonner Erklärung des Deutschen Tierschutzbundes zur aktuellen politischen Situation in Deutschland und Europa

Der Deutsche Tierschutzbund betrachtet die zunehmende gesellschaftliche Polarisierung in…

Weiterlesen

Straßenkatzen kennen viele nur aus dem Ausland. Doch auch hierzulande leben Millionen frei lebende Katzen, die kein Zuhause haben. Das Leid der Straßenkatzen ist über die Jahre zu einem der größten…

Weiterlesen