Karneval ist nichts für Tiere

19.02.2020

Bild: TSB

Wir wünschen allen Freunden des Karnevals viel Spaß beim Feiern, raten allerdings dazu Hunde nicht zu den Umzügen und Sitzungen mitzunehmen. Menschenansammlungen, Lärm und Durcheinander sowie Wurfgeschosse oder herumliegende Glassplitter sind Stress- und Gefahrenquellen für Hunde.

Und bitte verzichtet darauf eure Tiere zu verkleiden. Diese Vermenschlichung ist nicht tiergerecht! Auch Pferde sollten nicht mehr in Karnevalsumzügen mitlaufen. Die vielen Menschen, die lauten Geräusche und das stundenlange Laufen auf Asphalt, strapazieren die Tiere sehr. Außerdem besteht auch für den Menschen eine nicht zu unterschätzende Gefahr: Das Risiko, dass Pferde nervös werden und auf den oft engen Wegen die Jecken am Straßenrand verletzen, ist hoch.


Kontakt

Deutscher Tierschutzbund
Landesverband Rheinland-Pfalz e.V.

Gotenstraße 39 / 54293 Trier
Tel. 06 51 5 37 98 / Fax 06 51 5 61 02 61
info(at)tierschutz-rlp.de